IMAGE Sofia: Mord im Garten der palästinensischen Botschaft
Freitag, 26. Februar 2016
Ein flüchtiger Palästinenser ist am Freitagmorgen tot in Bulgarien aufgefunden worden. Der 52-jährige Omar Nayef Zayed lag leblos im Garten der palästinensischen Botschaft in... Weiterlesen...
IMAGE Nach 94 Tage Hungerstreik beendet Al-Kek Hungerstreik
Freitag, 26. Februar 2016
Nach 94 Tagen Hungerstreik hat der palästinensische Häftling Mohammed al-Kek in Israel seine Protestaktion abgebrochen. Der 33-jährige werde am 21. Mai freigelassen, sagte... Weiterlesen...
IMAGE Palästina warnt Israel vor weiterem Bau von Sperranlagen
Freitag, 12. Februar 2016
Das palästinensische Außenministerium hat Israel vor dem weiteren Bau von Sperranlagen gewarnt. In einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung wurde die internationale... Weiterlesen...
IMAGE EU: Israel muss Zerstörung palästinensischer Häuser stoppen
Sonntag, 07. Februar 2016
Es habe in den vergangenen Wochen eine Reihe von "Entwicklungen" im besetzten Westjordanland gegeben, die die Lebensfähigkeit eines künftigen Palästinenserstaates zu... Weiterlesen...
IMAGE Israel verhängt Blockade über Ramallah
Montag, 01. Februar 2016
Der Zutritt wurde am Montag für Nichteinwohner weitgehend gesperrt und ein Verlassen der Großstadt stark erschwert. Mit dem Schritt reagierte die Armee auf ein Attentat, bei dem... Weiterlesen...
IMAGE Frankreich will Staat Palästina anerkennen
Samstag, 30. Januar 2016
Frankreich will demnächst sein Vorhaben einer internationalen Konferenz zum Nahost-Konflikt in die Tat umsetzen. „In den nächsten Wochen“ sollten die Vorbereitungen für... Weiterlesen...
IMAGE Human Rights Watch will Boykott israelischer Siedlungen
Mittwoch, 20. Januar 2016
Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat ausländische Firmen in aller Welt aufgerufen, jede Kooperation mit den israelischen Siedlungen im besetzten Palästina zu... Weiterlesen...
IMAGE Scharfe US-Kritik an Israel
Mittwoch, 20. Januar 2016
Der US-Botschafter in Israel hat die Siedlungspolitik Israels ungewöhnlich scharf kritisiert. Zu häufig werde nichts gegen Siedlergewalt unternommen, bemängelte Dan Shapiro am... Weiterlesen...
IMAGE Israel will sich 150 Hektar Land aus dem Westjordanland einverleiben
Mittwoch, 20. Januar 2016
Die israelische Regierung will 150 Hektar Land in der Nähe von Jericho im besetzten Palästina  zu ihrem Staatseigentum erklären. Das Verfahren, um das Ackerland in... Weiterlesen...
IMAGE EU-Außenminister "zutiefst besorgt"
Mittwoch, 20. Januar 2016
Unterdessen haben die EU-Außenminister eine umstrittene Erklärung zum israelisch-palästinensischen Konflikt verabschiedet. In dem Dokument vom Montag zeigt sich die EU besorgt... Weiterlesen...
Stille Landnahme
Freitag, 12. Februar 2016
Israelische Menschenrechtler werfen der dortigen Regierung vor, den Siedlungsbau voranzutreiben. Frühlingsblumen sprießen aus felsigem Grund, ein paar Hirten treiben ihre Ziegen die Hügel hinauf,... Weiterlesen...
Knesset verbannt arabische Abgeordnete
Freitag, 12. Februar 2016
Aiman Odeh, Fraktionschef der Vereinten Liste, ein Bündnis arabisch-israelischer Parteien in der Knesset, war bei dem Treffen nicht dabei, das unter jüdischen Parlamentskollegen einen empörten... Weiterlesen...
Baut nicht jüdische Gemeinden über dem Schutt von Beduinendörfern
Montag, 01. Februar 2016
Ein Brief an Prime Minister Netanjahu: baut nicht jüdische Gemeinden über dem Schutt von Beduinendörfern Das letzte rechtliche Hindernis, das die unmittelbare Vertreibung der Beduinen von ... Weiterlesen...
IMAGE Presseerklärung der Delegation des Europäischen Parlaments für Beziehungen mit Palästina
Sonntag, 21. Februar 2016
Nach einem viertägigen offiziellen Besuch drückte die Delegation des Europäischen Parlaments für Beziehungen mit Palästina ihre Bestürzung über die sich verschlimmernde... Weiterlesen...
IMAGE Israelischer Oberrabbiner ruft zum Mord auf – 21.1. 16
Montag, 01. Februar 2016
Über Lilian Rosengarten (Auschwitz-Überlebende) Wir dürfen einem Palästinenser  nicht erlauben zu überleben, nachdem er verhaftet wurde.   Wenn man ihn leben  lässt und... Weiterlesen...
IMAGE UNO sieht im Westjordanland 17'000 Bauten vom Abriss bedroht
Montag, 07. September 2015
Tausende Gebäude palästinensischer Einwohner im von Israel kontrollierten Teil des Westjordanlands sind nach Angaben der UNO vom Abriss bedroht. Insgesamt sind laut dem UNO-Amt... Weiterlesen...

WHO: Versorgung für Gazas Kinder hängt von Genehmigungen ab

Mehr als 1500 Bedürftige aus dem Gazastreifen benötigen seit Dezember eine medizinische Behandlung außerhalb des vollständig isolierten Gebietes. 177 Frauen und 107 Kinder erhielten bis heute keine Genehmigung von Seiten der israelischen Behörden für eine Ausreise. Dazu gehören 47 Kinder deren medizinische Versorgung sich dadurch gefährlich verzögert, so die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einem Bericht von heute.

In dem monatlichen Bericht über die bedürftigen Patienten aus dem Gazastreifen heißt es, dass 4 Patienten die Ausreise von Israels Wachhunden am Übergang Beit Hanoun (Erez) trotz Genehmigung verweigert wurde. Somit ist keine Hilfe in einer der Kliniken in der Westbank, in Israel oder Ostjerusalems möglich. 1 Patient wurde am Grenzposten verhaftet.

Mohammed SAber Abu Amsha (33) war auf dem Weg in eine Klinik in Ramallah und wurde bei seiner Ankunft in Erez verhaftet. Er leidet unter einer Augenerkrankung und einer chronischen Hepatitis.

Er wurde am 4. Dezember 2013 verhaftet und von jedem Familienkontakt isoliert; bis heute wo der Bericht veröffentlicht wurde!

Während des vergangenen Jahres, wurden 5 Patienten und 6 ihrer Angehörigen aus dem Gazastreifen von den Grenzwächtern Israels verhaftet. So das Mezan Zentrum für Menschenrechte.

Dazu kommen 14 Patienten (13 Männer und 1 Frau), die längere Zeit für Verhöre festgehalten wurden, nachdem sie eine Ausreisegenehmigung am Posten Erez beantragten. Nur Einer bekam nach der ‚Befragung’ seine gewünschte Reiseerlaubnis.

Im Bericht heißt es weiter, dass die Reiseanträge aus medizinischen Gründen am Erez-Übergang um 48% im Verhältnis zum Jahr 2012 zugenommen haben. Eine besonders perfide Form der ‚natürlichen Auslese’, die Israel mit seinem Freiluft-KZ betreibt.