IMAGE Trump-Plan ist Käse
Dienstag, 11. Februar 2020
Palästinapräsident Mahmud Abbas hat vor dem Sicherheitsrat in New York den Trump-Plan erneut mit deutlichen Worten abgelehnt. "Dieser Plan wird der Region keinen Frieden und... Weiterlesen...
IMAGE Palästinenser ziehen Forderung nach Votum zu UN-Resolution zurück
Dienstag, 11. Februar 2020
Vor ihrer Forderung nach einer Abstimmung über eine Gegenresolution zu dem Trump-Plan rückten die Palästinenser derweil ab. Der Entwurf dafür war auf Betreiben der... Weiterlesen...
IMAGE Palästinenser ziehen erste Konsequenzen: keine Beziehungen zu USA und Israel
Samstag, 01. Februar 2020
Als Reaktion auf den Deal von Donald Trump wollen die Palästinenser alle Beziehungen zu Israel und den USA abbrechen. Zur Begründung sagte Palästinenserpräsident Mahmud Abbas... Weiterlesen...
IMAGE Arabische Liga lehnt Trumps Nahost-Plan ab
Samstag, 01. Februar 2020
Die Arabische Liga wies Trumps Deal bei ihrer Dringlichkeitssitzung entschieden zurück und als unfair bezeichnet. Die fundamentalen Rechte der Palästinenser und ihre... Weiterlesen...
IMAGE Trump will sein Plan vorlegen
Freitag, 24. Januar 2020
US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, er werde seinen seit Langem erwarteten Friedensplan für den Nahen Osten in den nächsten Tagen vorlegen. Der Plan solle... Weiterlesen...
IMAGE USA legalisieren israelische Siedlungen
Dienstag, 19. November 2019
US-Außenminister Mike Pompeo hatte am Montag in Washington erklärt, nach sorgfältiger Prüfung "aller Seiten" der juristischen Debatte sei seine Regierung zu dem Schluss... Weiterlesen...
IMAGE Kritik der deutschen Bundesregierung an US
Dienstag, 19. November 2019
"Der Siedlungsbau ist aus Sicht der Bundesregierung völkerrechtswidrig, beeinträchtigt die Möglichkeit eines Friedensprozesses und erschwert eine verhandelte... Weiterlesen...
IMAGE Raketenbeschuss nach gezielter Tötung
Mittwoch, 13. November 2019
Als Reaktion auf gezielte Tötung eines Palästinenserführers durch Israel wurden Raketen auf israelische Ortschaften abgefeuert. Die schwersten gegenseitigen Angriffe seit... Weiterlesen...
IMAGE Palästinenser setzen Abkommen mit Israel aus
Donnerstag, 25. Juli 2019
Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas hat angekündigt, dass die palästinensische Autonomiebehörde keines der mit Israel vereinbarten Abkommen mehr umsetzt. Die... Weiterlesen...
IMAGE Israelische Besatzung zerstört palästinensische Häuser
Montag, 22. Juli 2019
Am Ostrand von besetzten Jerusalem sind die Abrissarbeiten mehrerer von Palästinensern bewohnter Gebäude fortgesetzt worden. Diese hatten in der vergangenen Nacht begonnen.... Weiterlesen...
IMAGE EU: israelische Siedlungspolitik ist illegal
Montag, 22. Juli 2019
Die israelische Siedlungspolitik sei nach internationalem Recht illegal, erklärte ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Mogherini in Brüssel. Man erwarte, dass die israelischen... Weiterlesen...
IMAGE UNO gefordert Israel auf, auf den Zerstörung der Häuser zu verzichten
Montag, 22. Juli 2019
Die UNO hatte Israel aufgefordert, auf die Zerstörung der Häuser in Sur Baher zu verzichten. Vergangene Woche hatten zudem mehrere europäische Diplomaten die Gegend besucht.... Weiterlesen...
IMAGE Maßnahmen gegen die palästinensischen Arbeitsnehmer im Libanon
Montag, 15. Juli 2019
Nach einem Beschluss des libanesischen Arbeitsministeriums dürfen alle palästinensischen Arbeitnehmer ohne Arbeitserlaubnis nicht mehr arbeiten. D. h. noch mehr Berufe dürften... Weiterlesen...
IMAGE USA-Bestechungsversuch in Bahrain
Dienstag, 25. Juni 2019
Ab heute tagt in Bahrain eine zweitägige internationale Wirtschaftskonferenz, bei der die USA ihren seit langem angekündigtem Friedensplan vorstellen wollen. Weder die... Weiterlesen...
IMAGE Warum sind die Palästinenser skeptisch?
Dienstag, 25. Juni 2019
Die Palästinenser würden "nicht Sklaven und Diener" der US-Vermittler sein, sagte Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas. Es scheint absurd zu sein: Obwohl sein Volk leidet,... Weiterlesen...
IMAGE Palästina ist nicht zum Verkaufen!
Dienstag, 25. Juni 2019
Auf den Straßen in Ramallah zeigten die Menschen auf Demonstrationen, was sie vom Workshop der US-Regierung halten: gar nichts. Auf der Konferenz in Bahrain wird zwar über die... Weiterlesen...
IMAGE Palästina-Flagge beim Eurovision Song Contest
Sonntag, 19. Mai 2019
Genau in dem Moment, als die Musiker das Ergebnis des Zuschauer-Votings erhielten, hielt die isländische Gruppe Hatari, vor 7300 Zuschauern in der Halle und 200 Millionen am... Weiterlesen...
IMAGE Schwangere und ihr Kleinkind bei israelischem Angriff ermordet
Sonntag, 05. Mai 2019
Im Gazastreifen starben am Samstag nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums eine Schwangere und ihr 14 Monate altes Kind, als die Luftwaffe der israelischen... Weiterlesen...
IMAGE Gaza: Israel zerstört die Nachrichtenagentur Anadolu
Sonntag, 05. Mai 2019
Bei einem der Luftangriffe wurde Augenzeugenberichten zufolge auch ein sechsstöckiges Gebäude im Westen von Gaza-Stadt zerstört, in dem sich das Büro der staatlichen... Weiterlesen...
IMAGE US-Regierung stellte sich hinter Israel
Sonntag, 05. Mai 2019
Die US-Regierung stellte sich hinter Israel. "Wir stehen auf der Seite Israels und unterstützen sein Recht auf Selbstverteidigung gegen diese abscheulichen Attacken", erklärte... Weiterlesen...

Palästinenser: Gespräche könnten um drei Monate verlängert werden

Der palästinensische Präsident Abbas ist einem Zeitungsbericht zufolge unter Bedingungen zu einer Verlängerung der Ende April auslaufenden Friedensverhandlungen mit Israel bereit. Israel müsse aber zusichern, dass das Ziel solcher Gespräche ein Palästinenserstaat mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt ist. Dies berichtete die in London erscheinende Zeitung "Al-Sharq Al-Awsat".

Unbestätigten Berichten zufolge wollten sich die Unterhändler beider Seiten, Tzipi Livni für Israel und Saeb Erekat für die Palästina, am Donnerstag erneut treffen. Abbas sagte ägyptischen Journalisten, er könne sich eine Verlängerung der Gespräche mit Israel um zunächst drei Monate vorstellen. Während dieser Frist sollten sich die Parteien allein auf die Festlegung der Grenzen eines künftigen Palästinenserstaates konzentrieren. "Wenn wir am 1. Mai anfangen, können wir uns drei Monate Zeit lassen und nur auf ein Thema konzentrieren und die anderen (Streitpunkte) später behandeln", sagte Abbas. "Entscheidend ist für uns, dass wir eine Karte bekommen mit den Grenzen Palästinas und der Siedlungsbau komplett eingestellt wird", fügte der Palästinenserpräsident hinzu.

Voraussetzung sei jedoch, dass Israel die eigentlich schon Ende März fällige Freilassung der letzten Gruppe von insgesamt 104 palästinensischen Langzeithäftlingen nachhole, betonte Abbas. Wegen dieser Verzögerung wären die Ende Juli vergangenen Jahres unter Vermittlung von US-Außenminister John Kerry aufgenommenen Friedensgespräche fast gescheitert.