Besatzungssoldaten ermordeten Mubarak kaltblütig

Der palästinensische Minister für öffentliche Infrastruktur und Wohnungsbau Maher Ghoneim, sagte, dass die israelischen Besatzungssoldaten den Arbeiter Mohammed Mubarak kaltblütig während seiner Arbeit an einem Projekt zur Sanierung der Strasse "Wadi Al-Balat" ermordeten. Dieses Projekt wird durch US-Agentur für Internationale Entwicklung (USAID) finanziert.

Mubarak hatte den Strassenverkehr mit seinem Handzeichen geregelt, erklärte der Minister weiter.

USAID hatte alle benötige israelische Formalitäten und Genehmigungen, die israelische Besatzung verlangt, schon vordem Anfang mit Arbeit besorgt, erklärte der Minister weiter.

Ghoneim rief die internationalen Menschenrechtsorganisationen auf, den neuen Vorfall zu untersuchen.