Besatzungssoldaten ermorden Palästinenser in Birzeit

Israelische Besatzungssoldaten haben heute im Westjordanland einen 23j Palästinenser in der Stadt Birzeit bei Ramallah ermordet.

Die israelischen Besatzungssoldaten haben  heute Morgen das Haus der Familie Waschaha in Birzeit umstellt. Als die Besatzungssoldaten sicher waren, dass der junge Mann, Mutaz Waschaha, das Haus nicht verlassen habe, eröffneten sie das Feuer. Später seien seine Leiche und ein Sturmgewehr gefunden worden, sagte eine Sprecherin der der Besatzungsarmee am Donnerstag.

Nach palästinensischen Angaben handelte es sich um Mutaz Waschaha. Kurz zuvor hatte Amnesty International Israel Kriegsverbrechen im Westjordanland vorgeworfen.