Besatzungssoldaten stürmen TV-Sender während Livesendung

Während einer Live-Sendung hat die israelische Besatzungsarmee nach Angaben eines palästinensischen Fernsehsenders dessen Studio in Ostjerusalem gestürmt. Der Vorfall habe sich am Freitag in den Räumen von Palmedia ereignet, hieß es. Die Moderatorin Maj Abu Assab teilte in der Sendung mit, sie müsse diese stoppen, da Mitarbeiter von der Besatzungsarmee in Gewahrsam entführt worden seien.

Nach einer Befragung wurden die beiden Mitarbeiter wieder freigelassen. Der palästinensische Journalistenverband verurteilte die Aktion der Besatzungsarmee als Verstoß gegen die Meinungsfreiheit. Die Besatzungsarmee war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.