Dreitägige Waffenruhe im Gazastreifen

Israel und palästinensische Vertreter haben sich auf eine dreitägige Feuerpause im Gaza-Streifen geeinigt. Die Waffen sollten ab Dienstagmorgen für 72 Stunden ruhen, sagte ein hoher ägyptischer Regierungsvertreter am Montagabend der Nachrichtenagentur AFP. Zugleich sollen in Kairo Verhandlungen über einen dauerhaften Waffenstillstand beginnen.

Vertreter der Palästinenser, unter ihnen Unterhändler Hamas, sind seit Sonntag in der ägyptischen Hauptstadt, um über eine dauerhafte Waffenruhe zu beraten. Eine Palästinenserdelegation stimmte der Waffenruhe zu, wie die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa berichtete. Hochrangige israelische und palästinensische Delegationen sollen zudem in Kairo über eine langfristige Waffenruhe beraten. Israel hatte sich bislang geweigert, eine Delegation zu entsenden.

Nach Angaben Kairos sollen die Waffen ab Dienstag 08.00 Uhr (Ortszeit, 07.00 Uhr MESZ) für 72 Stunden schweigen, zugleich sollen in der ägyptischen Hauptstadt Verhandlungen über einen Waffenstillstand beginnen.