Papst Franziskus Abbas ist Friedensengel

Am Samstag hat Papst Franziskus im Vatikan den Präsidenten des Staates Palästina Mahmud Abbas empfangen. In der 20-minütigen Privataudienz bezeichnete das Oberhaupt der katholischen Kirche Abbas als Friedensengel.

Beim Gespräch sei es darum gegangen, den Terrorismus im Nahen Osten zu bekämpfen und den interreligiösen Dialog zu fördern, teilte der Vatikan am Samstag mit. Danach tauschten der Papst und Abbas Geschenke aus.

Franziskus überreichte dem Palästinenserpräsidenten eine Medaille mit einem Friedensengel, um den "schlechten Geist des Krieges zu zerstören". "Ich musste an Dich denken, weil Du ein Friedensengel bist", sagte er.