Besatzungssoldaten ermorden Palästinenser

Israelische Besatzungssoldaten haben zwei Palästinenser im Gazastreifen und im Westjordanland ermordet. Ein Palästinenser wurde bei Auseinandersetzungen am Rande des Gazastreifens tödlich getroffen, wie das palästinensische Gesundheitsministerium in Gaza am Donnerstag mitteilte. Ein weiterer Palästinenser wurde in der Nähe von Nablus im Westjordanland ermordet.

Wie üblich, sagte eine Sprecherin der israelischen Besatzungsarmee, dass die Soldaten nach Warnschüssen in die Luft geschossen.

Ein jugendlicher Palästinenser wurde nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums in Ramallah in der Nähe von Nablus im Westjordanland ermordet. Augenzeugen berichteten, israelische Besatzungssoldaten hätten eine Gruppe jugendlicher Palästinenser ohne Grund beschossen und dabei den Palästinenser ermordet. Zunächst hatten Anwohner gesagt, Besatzungssoldaten hätten den Palästinenser bei Zusammenstössen mit Siedlern erschossen.