Siedler greifen Arbeiter bei Nablus an

15 Siedler aus der illegalen Siedlung Yizhar griffen heute palästinensische Arbeiter vor dem Dorf Asira al-Qibliya bei Nablus an.

20 Arbeiter errichteten einen Wassertank vor ihrem Dorf als sie unvermittelt überfallen wurden. Die Siedler versuchten gleichzeitig den Tank zu zerstören, weil er ‚zu nahe an ihrer Siedlung stehen würde!’

Schon am Dienstag griffen abenteuerlustige Siedler aus Yizhar fast 20 palästinensische PKW an einer Straßenkreuzung an und bewarfen diese mit Steinen und Glasflaschen.

Jüdische Siedler greifen seit Jahren regelmäßig Palästinenser in der gesamten Westbank an und zerstören oder stehlen deren Eigentum. Und das natürlich völlig folgenlos!

Jährliche Berichte der israelischen Extremistengruppe Yesh Din legen offen, dass 9 von 10 der begonnenen Untersuchungen der Besatzungsmacht zu der üblichen Siedlerkriminalität zu keinerlei gerichtlichen Verfahren führen.